SC Obhausen 1929 e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht 1. Kreisklasse St. 1, 6.ST (2016/2017)

SC Obhausen 1929   Sportring Mücheln II
SC Obhausen 1929 5 : 1 Sportring Mücheln II
(2 : 0)
1.Mannschaft   ::   1. Kreisklasse St. 1   ::   6.ST   ::   02.10.2016 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Daniel Freitag, Patrick Jaksteit, Norman Dunkel, Florian Schäfer, Peter Brieg

Assists

Hagen Nenast, Norman Dunkel

Gelbe Karten

Andrè Schneider, Norman Dunkel

Zuschauer

42

Torfolge

1:0 (10.min) - Patrick Jaksteit (Norman Dunkel)
2:0 (27.min) - Florian Schäfer (Hagen Nenast)
3:0 (51.min) - Norman Dunkel per Weitschuss
3:1 (55.min) - Sportring Mücheln II
4:1 (59.min) - Peter Brieg per Freistoss
5:1 (86.min) - Daniel Freitag

Nächsten Dreier eingefahren ...

Bei sommerlichem Wetter empfing der SC im dritten Heimspiel die zweite Vertretung des Sportring Mücheln.  Da einige Spieler absagen mussten, wurde wieder einmal die Startformation durcheinander gewürfelt.

Das Spiel begann von der ersten Minute an mit hohem Tempo. Beide Mannschaften gingen mit offenen Visier ins Spiel, so dass es schnell zu Strafraumszenen kam. Nach Ballgewinnen im Mittelfeld wurde schnell und ansehnlich über außen in Richtung Strafräume gespielt. Durch eben solch einen Ballgewinn und dem schnellen Überspielen der gegnerischen Reihen, konnte ein langer Ball von Dunkel No. in den Strafraum gepasst werden und Jaksteit P. verwandelte zum 1:0 (10min). Der Sportring lies sich davon nicht beeindrucken und blieb seinem Spielstill treu. Man setzte sich immer wieder gut über außen  durch und kam auch in den Strafraum. Bei solch einem gelungenen Versuch wurde ein Müchelner Spieler zu Fall gebracht. Trotz verstandlichen Proteste auf Seiten Müchelns war es für den Schiedsrichter zu wenig um einen Strafstoß zu pfeiffen.  In der folgender Phase hatten beide Mannschaften ihre Chancen ein Tor zu erzielen, doch waren diese zu harmlos oder wurden vom Gegner entschärft. Mit der Einwechslung von Nenast H. und der Umstellung von Schäfer F. in den Sturm, sollte und wurde mehr Tempo über links ins Spiel gebracht.

Mit einem schnellem Spielzug über links durch Nenast H. hatte Schäfer F. nach Querpass, leichtes Spiel den Ball über die Linie drücken: 2:0 (27 min). Die verdiente Führung im Rücken brachte nicht immer die zu erwartente Stabilität in der Hintermanschafft des SC.  Dem  Sportring gelang es immer wieder in Richtung Strafraum ,  Freistöße und Ecken herauszuarbeiten, doch bis zum Halbzeitpiff änderte sich am Spielstand nichts mehr.

Die Halbzeitpause wurde genutzt um alle wach zu rütteln und daruf hin zu weisen nochmal alles aus sich raus zuholen. Wie zuerwarten, versuchte Mücheln in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit alles um den Anschluss zu erziehlen. Mit dem Anrennen und dem daraus entstehenden Druck hatte der Sportclub etwas Schwierigkeiten, konnte aber nach kurzer Zeit das Spiel wieder offen gestalten. Nach einem Ballgewinn durch Dunkel No. in der Vorwärtsbewegung des Sportrings, wurde ein Weitschuss zum 3:0 (51 min) durch Dunkel No.  verwandelt. Ein folgender müchelner Angriff über rechts konnte Bautz Ph. nicht klären und der missglückte Versuch  wurde zum entscheidenen Pass für den Angreifer von Mücheln. Dieser musste nur noch zum freistehenden Mitspieler ablegen: 3:1 (54 min). Der aufkommende Mut der Müchelner wurde nach nur vier Minuten entgültig zerstört. Ein Freistoß vom Kapitän Brieg P. aus dem Niemandsland des Mittelfelds ging an Freund und Feind vorbei und landete im Tor. Durch das 4:1 (59 min) wurde der Vorsprung wieder hergestellt und entgüldig  der Widerstand vom Sportring gebrochen. Das Spiel verlor sein Tempo und durch weitere Wechsel vom beiden Mannschaften war der Spielfluss dahin. In den letzetn Minuten hielt Mücheln den Ball in den eigenen Reihen, kam aber nicht mehr zählbar zum Torabchluss. Mit dem letzten Eckstoß für Obhausen verwandelt Freitag "Günter" D., den im Fünfer landenen Ball , mit links zum 5:1 (86 min) . Das 5:1 der krönende Abschluss für eine geschlossene Mannschaftsleistung .

Fazit :

Nach dem Spiel gegen Ziegelroda wurde eine Reaktion vom SC Obhausen erwartet und mit 10:4 Toren und sechs Punkten aus den letzten beiden Spielen und guten spielerieschen Ansetzen, wurde diese auch erbracht.

 


Fotos vom Spiel


Zurück



Klubkasse.de Banner