SC Obhausen 1929 e.V.

Doppelvergleich mit Großgräfendorf – Wer stoppt den Trend?

Lars König, 13.05.2015

Doppelvergleich mit Großgräfendorf – Wer stoppt den Trend?

13 Siege, 12 Niederlagen, kein Unentschieden – der SCO II ist wie schon im Vorjahr die Hopp-oder-Top-Mannschaft schlechthin. Gegen die Reserve des SV Großgräfendorf dürfte das Pendel schon ganz gern wieder Richtung Sieg ausschlagen. Nach zuletzt 3 Niederlagen in Folge trifft man auf den Vorletzten der Tabelle und gleichzeitig schwächste Rückrundenmannschaft (4 Punkte). Aufgrund der Personalsituation konnten beide Mannschaften in der Vorwoche nicht antreten. Im Hinspiel gab es ein klares 5:0. Angesetzter Schiedsrichter ist Yannik Bräunlich (Meuschau).

Das Aufeinandertreffen der beiden ersten Mannschaften ist das Duell der Sieglosen. Obhausen wartet seit 4 Spielen (2 Remis, 2 Niederlagen), Großgräfendorf gar seit 5 Spielen (2 Remis, 3 Niederlagen) auf einen Erfolg. Für Großgräfendorf läuft es in der kompletten Rückrunde nicht mehr so gut, wie in der ersten Halbserie, die man als starker Vierter abschloss. Nur Farnstädt III (1) und Klobikau (6) holten nach der Winterpause weniger Punkte als der SV (9). Dennoch ist man aus dem Hinspiel (2:4) gewarnt. Schiedsrichter der Partie Uwe Felgner (Steigra).

Unsere Jugendmannschaften haben an diesem Wochenende spielfrei.

 

Samstag, 16.05.2015 – 13:00 Uhr

SV Großgräfendorf II  -  SC Obhausen II

Samstag, 16.05.2015 – 15:00 Uhr

SV Großgräfendorf  -  SC Obhausen





Klubkasse.de Banner